Datenschutzbestimmungen

1. Mit dem Beitritt erklärt sich das Mitglied einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft benötigten personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung des Bundesdatenschutzgesetzes per EDV für den Verein erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Dabei han­delt es sich um folgende Angaben: Geschäftsanschrift, Vor- und Zunamen des Betriebsinhabers/Geschäftsführers, Anschrift, Telefon/Faxnummer, E-Mail-Adresse, Homepage und Bankverbindung. Diese Informationen werden in dem vereinseigenen EDV-System der/des ersten und zweiten Vorsitzende/n, der/des Kassiererin/Kassierers gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnah­men vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Ohne dieses Einverständnis kann eine Mitgliedschaft nicht begründet werden.

2. Sonstige Informationen zu den Mitgliedern und Informationen über Nichtmitglieder werden von dem Verein grundsätzlich nur verarbeitet oder genutzt, wenn sie zur Förderung des Vereinszweckes nützlich sind und keine An­haltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung oder Nutzung entgegensteht.

3. Als Mitglied von Verbänden ist der Verein unter Umständen verpflichtet, die Namen seiner Mitglieder an die Verbände zu melden. Übermittelt werden hierzu Geschäftsadresse, und Namen, bei Mitgliedern mit besonderen Aufgaben (z.B. Vorstandsmitglieder) die vollständige Adresse mit Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie der Bezeichnung ihrer Funktion im Verein.

4. Der Verein macht besondere Ereignisse des Vereinslebens, insbesondere die Durchführung und die Ergebnisse von Veranstaltungen sowie Feier­lichkeiten auf der Website und/oder in der Vereinszeitschrift bekannt. Dabei können personenbezogene Mitgliederdaten veröffentlicht werden. Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand Einwände gegen eine solche Veröffentlichung seiner Daten vorbringen. In die­sem Fall unterbleibt in Bezug auf dieses Mitglied eine weitere Veröffentlichung auf der Website und/oder in der Vereinszeitschrift.

5. Der Verein informiert die Tages- und Wochenpresse, sowie die Fischelner Woche über besondere Er­eignisse. Solche Informationen werden überdies auf der Internetseite des Vereins gemäß der vom Mitglied unterzeichneten Einwilligungser­klärung für die Veröffentlichung von Mitgliederdaten im Internet veröffentlicht.

6. Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand schriftlich Einwände gegen eine solche Veröffentlichung seiner personenbe­zogenen Daten erheben bzw. seine erteilte Einwilligung in die Veröffentlichung im Internet widerrufen. Im Falle eines Einwandes bzw. Wider­rufs unterbleiben weitere Veröffentlichungen zur seiner Person.

7. Personenbezogene Daten des widerrufenden Mitglieds werden von der Homepage des Vereins entfernt. Der Verein benachrichtigt die Ver­bände, in denen er Mitglied ist, über den Einwand bzw. Widerruf des Mitglieds.

8. Beim Austritt werden Name, Adresse und Geburtsjahr des Mitglieds aus dem Mitgliederverzeichnis gelöscht. Personenbezogene Daten des austretenden Mitglieds, die die Kassenverwaltung betreffen, werden gemäß der steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahren ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts durch den Vorstand aufbewahrt. Bilder und Veröffentlichungen über das scheidende Mitglied werden aus der Internetpräsenz erst durch Aufforderung und konkrete Angaben gelöscht.

9. Bei der Übermittlung von Daten, Fotos, Grafiken oder Texten versichert das Mitglied, die Rechte zur Veröffentlichung an diesen zu besitzen. Bei Zuwiderhandlungen haftet das Mitglied gegenüber dem Vorstand für die Kosten.